French Open

General view of the centre court taken during the French Tennis Open round of sixteen match between Spain's Rafael Nadal (up) and Japan's Nishikori Kei at the Roland Garros stadium in Paris, on June 3, 2013. AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA (Photo credit should read MIGUEL MEDINA/AFP/Getty Images)

Ort: Paris
Herrenfinale 2016: Novak Djokovic vs. Andy Murray 3:6, 6:1, 6:2, 6:4
Damenfinale 2016: Garbine Muguruza vs. Serena Williams 7:5, 6:4
TV: Eurosport überträgt auf allen Kanälen, inkl. Eurosport-Player
Rekordsieger Herren (Open Era): Rafael Nadal (9 Titel)
Rekordsiegerin Damen (Open Era): Chris Evert (7 Titel)
Preisgeld: ca. 36 Millionen Euro
Website: www.rolandgarros.com

Weitere Beiträge zu den French Open



Match des Tages: Thiem gegen Nadal

Während Rafael auf seinen zehnten Titelgewinn bei den French Open hinarbeitet, wäre es für Dominic Thiem die Grand Slam-Premiere. Für Thiem wäre der Einzug ins Finale der French Open sein bisheriger Karriererekord.





Aufgrund der räumlichen Beschränkungen des Stade Roland Garros werden seit Längerem Überlegungen getroffen, die Anlage zu erweitern oder die French Open an einem anderen Standort außerhalb der Stadtgrenze Paris zu verlegen. Vor Kurzem wurde der Erweiterung des Geländes zugestimmt und die Expansionspläne sollen bis 2020 abgeschlossen sein.
„Sandplatzkönig“ Rafael Nadal ist mit neun Siegen Rekordchampion in Paris. Den Damenwettbewerb entschied die Amerikanerin Chris Evert sieben Mal für sich. Das schaffte keine außer ihr in der Open Era. Jüngste Sieger sind Michael Chang (17 Jahre) und Monica Seles (16 Jahre). Die ältesten Andrés Gimeno (34 Jahre) und Serena Williams (33 Jahre). Die Sieger erhalten neben dem Millionen-Preisgeld jeweils 2.000 Punkte für die Weltrangliste.