2014 Australian Open – Day 5

Begemann & Emmrich: vorerst getrennte Wege

Zwei deutsche Profis, die das ganze Jahr als Doppel gemeinsam auf der Tour auftreten, gibt es nicht oft. Umso spannender war es für deutsche Tennisfans, als sich mit Andre Begemann und Martin Emmrich ein Gespann fand, das nicht nur regelmäßig bei den großen Turnieren vertreten war, sondern auch noch ziemlich erfolgreich spielte. 2013 gewannen „Begerich“ in Düsseldorf und erreichten noch zwei Endspiele (Chennai und ’s Hertogenbosch). Sie spielten sich zusammen in die Top 40 der Doppel-Weltrangliste und wurden zu den besten Doppelspielern Deutschlands bis heute. Emmrich ist die Nummer 43, Begemann folgt auf Position 48.

„Trennung nicht endgültig“

Doch jetzt hat sich das Duo getrennt – vorerst, wie beide betonen. „Wir glauben derzeit nicht mehr an gute Ergebnisse“, sagte Emmrich tennismagazin.de. „Aber wir lassen uns alles offen und es ist gut möglich, dass wir irgendwann wieder zusammen spielen. Unser Traum ist es immer noch, einmal gemeinsam im Davis Cup aufzulaufen.“ Begemann ergänzt: „Unsere Trennung ist nicht endgültig. Wir sind im Guten auseinander gegangen.“ Emmrich hatte zuletzt mit einer langwierigen Viruserkrankung zu kämpfen und spielte das letzte Mal Ende Februar in Sao Paulo. Begemann dagegen schlug mit anderen Partnern auf in Miami mit Florian Mayer, beim Challenger in Guadalajara mit Matthew Ebden. Dann folgte sein Davis Cup-Debüt an der Seite von Tobias Kamke gegen Frankreich vor gut zwei Wochen, bei dem er sich verletzte: Anbruch im Schienbeinkopf, mindestens vier Wochen Pause. „Meinem Knie geht es etwas besser. Seit drei Tagen kann ich ohne Krücken laufen“, berichtet Begemann.
Durch die Ausfälle erst Emmrich, jetzt Begemann waren Partnerwechsel unumgänglich geworden. Emmrich spielt diese Woche in Bukarest nun mit Christopher Kas. Bis zu den French Open wollen die beiden gemeinsam antreten. „Was danach kommt, wird sich zeigen“, sagt Emmrich. Mit Kas gewann er 2013 in Kitzbühel eine gute Basis also für weitere gemeinsame Turnierstarts.

„Eine Herzensangelegenheit“

Begemann will „erstmal wieder richtig fit“ werden und dann „den positiven Schwung und die Euphorie vom Davis Cup“ mit auf die Tour nehmen. Mit wem, ist allerdings noch nicht klar. Einen neuen festen Partner hat er bislang nicht. „Ich wollte erstmal einen sauberen Cut mit Martin, das war mir eine Herzensangelegenheit“, so Begemann. Er wird sich nun auf die Suche nach einem neuen Partner machen, mit dem er „bei den Grand Slams und den Masters-Turnieren“ antreten kann: „Das sind meine nächsten persönlichen Ziele.“

Auf ihrer Facebook-Seite („Begemann/Emmrich Perfect Doubles“) rief die Ankündigung, von nun an getrennte Wege zu gehen, bei einigen Fans Bestürzung hervor. „Das darf nicht sein!“ oder „Aber bitte schnell wieder zusammenfinden“ schrieben die Unterstützer. Wann und ob überhaupt Begemann und Emmrich wieder gemeinsam auf dem Platz stehen, ist derzeit höchst ungewiss.

timboe

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/