2012 French Open Qualifying Session

Die besten Sprüche der French Open 2012

Es ist schön, auf richtigem Sand spielen zu können. Es fühlt sich wieder wie Sandplatztennis an.
Samantha Stosur über den Wechsel von blauem zu rotem Sand.



Jetzt muss ich ja ein richtiges Sportlerfrühstück zu mir nehmen. Normalerweise esse ich einen doppelten Cheeseburger. Aber wie sieht das denn jetzt vor den Kameras aus?
Janko Tipsarevic in seinem Videoblog.

Ich habe mich da draußen schrecklich bewegt. Meine Beinarbeit auf diesem Belag ist schlecht. Es fühlte sich an, als würde ich meine Füße nachziehen oder hüpfen.
Andy Roddick über seine Erstrundenniederlage gegen Nicolas Mahut.

Wenn ich früher hoch zurücklag, dachte ich mir, dass ich am nächsten Tag um 15 Uhr den Flieger nach Minsk nehmen könnte.
Victoria Azarenka über ihre mentale Veränderung.

Manchmal hat man ein besseres Verhältnis zu seinen Großeltern als zu den Eltern, weil die einen auch bestrafen und die Großeltern einem alles erlauben.
Novak Djokovic wird über das Verhältnis zu seinem Großvater befragt.

Ein paar Spieler fragten mich nach meinem Outfit und ich habe es ihnen im Umkleideraum gezeigt. Sie sagten, es sei so langweilig. Da dachte ich: Oh jetzt stehe ich aber unter Druck.
Bethanie Mattek-Sands über ihr Outfit bei den French Open.
Der Stuhlschiedsrichter Kader Nouni hat die attraktivste Stimme auf der Tour.
Samantha Stosur

Wenn Novak das gelingt, darf er meinem Club beitreten und wir können die besten Freunde werden.
Serena Williams über die Chance von Novak Djokovic der Titelverteidiger aller vier Grand Slam-Turniere zu werden (Williams schaffte dies im Jahr 2002/2003).

Glaubt mir, sollte zu wenig Platz sein, miete ich für diese Trophäe noch eine neue Wohnung.
Novak Djokovic über den möglichen Platzmangel, wenn er die Trophäe der French Open gewinnt.

Ich war hilflos im ersten Satz. Ich habe die Bälle nur gesammelt, ihm zurückgegeben und gesagt: Komm, hau mir noch einen rein. Das war nicht spaßig.
Janko Tipsarevic zu seinem Erstrundenmatch gegen Sam Querrey.

Wow. Ich wette ihr habt euch gerade gewünscht, dass ihr meine Gedanken während dieser Frage aufschreiben könntet, nicht wahr?
Andy Roddick zu einer Frage während der Pressekonferenz.

Wir haben erst Turniertag zwei und ich habe es schon geschafft meine Akkreditierung zu verlieren.
Janko Tipsarevic in seinem Videoblog.

Ich spiele beidhändig, weil ich mit einer Hand die Leute in meiner Umgebung umbringen würde.
Marion Bartoli zu der Frage, warum sie Vorhand und Rückhand mit beiden Händen spielt.

Wenn ich ein Mann wäre, wäre ich schwul. Ich mag es einfach hohe Schuhe und enge Kleidung zu tragen und vor allem mag ich Männer.
Serena Williams

Ich kam, sah, habe meine Schulter gekühlt, ein Croissant gegessen und dann das Reisebüro angerufen.
Tweet von Ivo Karlovic, nach der glatten Erstrundenniederlage gegen Eduardo Schwank.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/