Alexander Zverev

Alexander Zverev: Eine Meldung und die Folgen

Meldonium. Diabetes. Niki Pilic. Eine falsche Internetmeldung. Und was hat das jetzt mit Alexander Zverev zu tun? Die Geschichte hinter einer bösen Geschichte…



Am Freitag gewann Alexander Zverev sein erstes Match in Indian Wells. Er siegte 3:6, 7:5, 6:3 gegen den Kroaten Ivan Dodig. Als er ein paar Stunden später im Interviewraum Platz nahm, ging es in der internationalen Runde um sein glänzendes Davis Cup-Debüt gegen Tschechien, seine Entwicklung als einer der Jungstars der Tour und um seinen nächsten Gegner Grigor Dimitrov.

Dann stellte ein englischer Reporter die Frage: „Es gab Berichte in den News diese Woche, dass du Meldonium genommen hast und dass das mit Diabetes zusammenhängt. Kannst du das erklären?“ Zverev antwortete cool: „Ich habe absolut keine Idee, was Meldonium ist. Ganz ehrlich: Ich habe es nie genommen. Ich weiß nicht, wo das überhaupt herkommt. Ich habe keine Ahnung, was das für eine Substanz ist. Und alles, was da ist, ist absolut nicht wahr.“

Und weiter: „Ich werde auf Doping getestet, weißt du, fast jede Woche. Also, wenn ich diese Substanz, die nicht erlaubt ist, nehmen würde, dann gebe es größere Nachrichten als diesen kleinen Artikel.“

Nächste Frage: „Bist du Diabetiker? Hast du Diabetes?“ Zverev sagt: „Alles, was da geschrieben wurde, ist nicht wahr. Alles in dieser News ist absolut erfunden.“

Alexander Zverev feierte jüngst gegen Tschechien sein Davis Cup-Debüt

Der Reporter hakt nach: „Kennst du es unter dem anderen Namen – Mildronat?“ Sollte Zverev das Interview nerven, lässt er es sich zumindest nicht anmerken. Er antwortet: „Ich habe wirklich keine Ahnung, was das für eine Substanz ist. Ich habe vor dem Fall mit Maria (Sharapova; d. Red.) noch nie davon gehört. Ich habe keine Ahnung, was es mit einem macht. Ich weiß nicht, was es in einem bewirkt. Ehrlich, ich weiß es nicht.“


  1. Alex

    Es tut mir leid, aber die Ansicht ist absolutes Wunschdenken. Zverev sollte sich schnellstmöglich ein dickes Fell zulegen, wenn der im Tenniszirkus überleben will. Nadal muss sich seit 10 Jahren mit ungerechtfertigten Dopinganschuldigen herumschlagen, dass heißt seit er 19 ist. Wer hat ihn geschützt, weil er noch jung ist? Niemand. Auch Djokovic hat verschiedene Anschuldigen zu ertragen. Es gibt viele Beispiele.

    Es gibt ständig Gerüchte über diverse Angelegenheiten, Doping, Verhältnis zu anderen Spielern, schlechte Presse, Privatleben etc. Heutzutage muss man damit klarkommen. Und wenn Zverev zu sensibel dafür ist, fürchte ich er wird eine schwere Zeit haben. Im Tennis ist es längst nicht damit getan, nur Tennis zu spielen. Im übrigen sind deutsche Medien nicht zimperlich, wenn es darum geht Athleten anderer Nationen irgendetwas anzudichten. Aber wenn es um eigene Leute geht, merkt man wie das wirkt.

    Ich wünsche Alexanderer Zverev wirklich alles Gute, aber er und auch Mediendeutschland muss wissen, was er zu erwarten hat. Bis jetzt war ja alles nur ein Zuckerschlecken, niemand verlor ein böses Wort über ihn. Das sich das irgendwann ändern wird, da braucht man kein Experte für sein. Und ich hoffe er ist dann darauf vorbereitet.

  2. Sascha

    Also meiner Meinung nach stimmt an dieser Geschichte irgendetwas nicht. Das ist was faul.
    Warum sollten sich kroatische oder serbische Medien sowas ausdenken? Warum??? Haben die etwas gegen Zverev? Ich kann mir da keinen Reim draufmachen.

    Meine Theorie: Nach der Sharapova-Meldung fragen die kroatischen Medien bei einem Insider wie Pilic nach. Der meint, dass Meldonium kein Doping für ihn sei, keine Leistungssteigerung usw. und erwähnt in einem Nebensatz unbedacht, dass ein Alexander Zverev das Zeug ja mit Erlaubnis der Ärzte aufgrund von Diabetes auch nimmt. Die Meldung macht nach und nach die Runde, auch die englischsprachigen und deutschen Medien greifen das Thema auf. Zverev, sein Team und der DTB machen Pilic die Hölle heiß, nach dem Motto: „Mensch Niki, was machst du für Sachen? Sascha bekommt noch Schwierigkeiten…“ Oder so ähnlich. 2-3 Tage später erscheinen dann plötzlich Pilic-Aussagen, wo er Zverev über den grünen Klee lobt. Was ein Zufall aber auch! Pilic versichert natürlich auch, nichts gesagt zu haben und Zverev weiß natürlich auch von nichts. Fertig. Und die Zukunft des deutschen Tennis ist nicht mehr in Gefahr.

    Wie gesagt, nur eine Theorie. Aber meiner Meinung nach nicht unglaubwürdiger als obiger Artikel.


Schreibe einen neuen Kommentar