TENNIS-GBR-WIMBLEDON

Mail aus Wimbledon: Wieder Dustin Brown-Zeit

Am Donnerstag spielt Dustin Brown in der zweiten Runde gegen Nick Kyrgios – ein Leckerbissen!

Viele Dinge gehören zu Wimbledon. Klar, die Erdbeeren, die Stewards in den Uniformen, Falke Rufus, der den Centre Court vor lästigen Tauben beschützt, und die Fred Perry-Statue am Gate 5.

Inzwischen gehört auch ein Deutscher irgendwie nach SW 19: Dustin Brown, 31 Jahre alt, wohnhaft im niedersächsischen Winsen, wenn er nicht gerade auf der Tour unterwegs ist.

2015 kam er in die dritte Runde. Davor schaltete der Rasta-Mann in einem begeisternden Match den zweifachen Wimbledon-Champion Rafael Nadal (2008, 2010) aus. 2013 kam er ebenfalls in die dritte Runde. Das Highlight-Match auch damals: die Zweitrundenpartie. Der Gegner: Lleyton Hewitt, noch ein Champion im All England Club (2002).

Am Dienstag spielte sich Brown, der Mann mit der spektakulären Spielweise, per Fünfsatz-Sieg gegen Dusan Lajovic im Auftaktmatch in Runde zwei. Wieder Runde zwei! Wieder ein Gegner, der eine außergewöhnliche Show verspricht: Nick Kyrgios.

Der extrovertierte Australier schwärmt übrigens auch von Dustin Brown. Die beiden haben in der Showliga IPTL zusammen gespielt, bezeichnen sich als Freunde. „Einen Ball von Dustin habe ich mir 15-mal bei YouTube angesehen“, grinst Kyrgios. Auf die Partie freut er sich: „Dustin ist ein großartiger Spieler.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/