TENNIS-AUS-OPEN

35,2 Mio. Euro: Rekord-Preisgeld bei den Australian Open

Die Tennisprofis können sich 2017 über ein Rekord-Preisgeld bei den Australian Open von umgerechnet rund 35,2 Millionen Euro (50 Millionen australische Dollar) freuen. Den Gewinnern der Einzel-Konkurrenzen beim ersten Grand Slam des Jahres winkt jeweils eine Summe von 2,8 Millionen US-Dollar.

Fußballprofis sind völlig überbezahlt, dieses Vorurteil kursiert schon seit Jahren in den Medien. Doch auch vom Tennis kann man sehr gut leben. Roger Federer hat zum Beispiel in seiner aktiven Karriere über 98 Millionen US-Dollar eingespielt – ohne Werbeverträge versteht sich. Wie im Fußball so bestimmt auch beim Tennis die Nachfrage das Angebot und die Zuschauer wollen ihre Helden, die Djokovics, Federers und Nadals dieser Welt spielen sehen. Auch die Grand Slam-Turniere ziehen mit und erhöhen jährlich ihre Preisgelder. Für die Finalisten ist es neben dem Prestige ein angenehmer Nebeneffekt.

Angelique Kerber – 2016 noch strahlende Siegerin, in diesem Jahr kam das Aus in Runde vier

In diesem Jahr (2017) werden 50 Millionen australische Dollar ausgeschüttet, also 14 Prozent mehr als im Jahr 2016. Im letzten Jahr durfte Angelique Kerber sich über rund 2,58 Millionen US-Dollar freuen. Bei den Australian Open 2017 ist die Kielerin bereits in der vierten Runde gegen die Amerikanerin Coco Vandeweghe ausgeschieden.


Übersicht der Australian Open-Preisgelder 2017

  • Preisgeld total: 50 Millionen australische Dollar (ca. 35,2 Mio. Euro)
  • 14 Prozent mehr Preisgeld als 2016 (40 Mio. Aus. Dollar)
  • Das Preisgeld hat sich seit dem Jahr 2001 verdreifacht (13,9 Mio. Aus. Dollar)
  • in den letzten zwei Jahren jeweils um 10 Mio. Aus. Dollar erhöht
  • insgesamt Preisgeld der Qualifikanten um 39 Prozent erhöht
  • für den Erstrundeneinzug gibt es 50.000 US-Dollar (2016 noch 38.500)
  • 19 Prozent mehr Preisgeld für Runde zwei: 2016=67.000 US-Dollar, 2017=80.000
  • 20 Prozent mehr für die dritte Runde: 2016=108.000 US-Dollar, 2017=130.000
  • für die vierte Runde gibt es 220.000 US-Dollar, anstatt 193.000 in 2016
  • insgesamt neun Prozent Erhöhung für Viertelfinale, Halbfinale, Finale und Sieger


Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/