photo_1342432434909-1-hd.jpg

287 Wochen an der Spitze: Federer überholt Sampras

Köln (SID) – Roger Federer hat einen weiteren Meilenstein in der Tennisgeschichte gesetzt. Der siebenmalige Wimbledonsieger aus der Schweiz steht in der 287. Woche an der Spitze der Tennis-Weltrangliste – so lange wie kein Spieler zuvor. Bislang lag Federer noch mit dem 14-maligen Grand-Slam-Sieger Pete Sampras (USA/286) gleichauf.



Federer (30) hat mit seinem siebten Wimbledontriumph dem Serben Novak Djokovic die Führung im Ranking abgenommen. Zuletzt hatte Federer im Juni 2010 auf Platz eins gestanden. Djokovic liegt nun mit 75 Punkten Rückstand auf Platz zwei, French-Open-Sieger Rafael Nadal aus Spanien ist Dritter vor dem Wimbledonfinalisten Andy Murray (Großbritannien).

Bester Deutscher in der Weltrangliste ist Philipp Kohlschreiber (Augsburg) auf Platz 22 vor seinem Davis-Cup-Kollegen Florian Mayer (Bayreuth). Trotz seines frühen Ausscheidens beim ATP-Turnier in Stuttgart rückt Tommy Haas (Los Angeles/USA) als 48. erneut unter die besten 50 Spieler. Unter den Top 100 befinden sich zudem Björn Phau (Weilerswist/Nr. 76), Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz/83.), Philipp Petzschner (Bayreuth/93.) und Tobias Kamke (Lübeck/97.).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/