photo_1339158354029-1-hd.jpg

Annika Beck im Finale der Juniorinnen

Paris (SID) – Die 18-jährige Annika Beck aus Gießen steht als erste deutsche Tennisspielerin nach Anna-Lena Grönefeld 2003 im French-Open-Finale der Juniorinnen. Die an Position zwei gesetzte Beck bezwang im Halbfinale Anett Kontaveit aus Estland 6:3, 6:3 und hat in Roland Garros damit noch keinen Satz abgegeben. Im Endspiel trifft sie auf die Slowakin Anna Schmiedlova, die sich in der Runde der besten Vier gegen die erst 15-jährige Antonia Lottner (Moers) durchsetzte.



2003 hatte Grönefeld, spätere Wimbledonsiegerin im Mixed, sich im Endspiel von Paris 6:4, 6:4 gegen Wera Duschewina (Russland) durchgesetzt. Annika Beck hatte im April beim Turnier Kopenhagen ihr Debüt auf der WTA-Tour gefeiert und war dort mit 4:6, 4:6 der Kroatin Petra Martic unterlegen, die bei den French Open gegen Angelique Kerber im Achtelfinale gescheitert war. Derzeit wird Beck auf Platz 165 der Weltrangliste geführt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/