photo_1358579897891-1-hd.jpg

Asarenka mit Mühe weiter – Williams souverän

Melbourne (SID) – Titelverteidigerin Wiktoria Asarenka und Topfavoritin Serena Williams stehen im Achtelfinale der Australian Open in Melbourne. Die Weltranglistenerste Asarenka aus Weißrussland hatte beim 6:4, 4:6, 6:2 in der dritten Runde gegen die in Frankfurt am Main geborene Jamie Hampton (USA) allerdings mehr Mühe als erwartet.



Die an Position drei gesetzte Williams ließ sich auch von einem 0:3-Rückstand im zweiten Satz nicht beirren und siegte am Ende noch sicher mit 6:1, 6:3 gegen Ayumi Morita. Die Japanerin hatte in der Runde zuvor Annika Beck (Bonn) ausgeschaltet.

Die 31-jährige Williams stellte mit einem 207 km/h schnellen Aufschlag ihren diesjährigen Melbourne-Geschwindigkeitsrekord ein. Die Berlinerin Sabine Lisicki, die in der ersten Runde an Caroline Wozniacki (Dänemark) gescheitert war, liegt in dieser Statistik mit 194 km/h auf Rang zwei.

Asarenka hatte vor einem Jahr in Melbourne ihren ersten und bislang einzigen Major-Titel gewonnen und dadurch die Führung im WTA-Ranking übernommen. Allerdings muss die 23-Jährige mindestens ins Endspiel kommen, um eine Chance auf den Verbleib an der Spitze zu haben. Auch die 15-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams und die letztjährige Finalistin Maria Scharapowa (Russland) dürfen sich noch Hoffnung auf die Spitzenposition machen.

Für eine Überraschung bei den Männern sorgte der Franzose Jeremy Chardy. Der Weltranglisten-36. schaltete in der dritten Runde den an Position sechs gesetzten Juan Martin del Potro (Argentinien) in 3:45 Stunden mit 6:3, 6:3, 6:7 (3:7), 3:6, 6:3 aus. Locker ins Achtelfinale marschierte dagegen der britische US-Open-Sieger Andy Murray durch ein 6:3, 6:4, 7:5 über den Qualifikanten Ricardas Berankis. Der Litauer hatte in der Runde zuvor Florian Mayer (Bayreuth) glatt in drei Sätzen bezwungen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/