Dominic Thiem bejubelt seinen ersten Sieg im ATP-Finale

ATP-Finale: Thiem wahrt Halbfinal-Chance

London (SID) – Der Österreicher Dominic Thiem hat seine Halbfinal-Chance beim ATP-Finale in London gewahrt. Der Weltranglistenvierte kam durch das 6:3, 3:6, 6:4 gegen Pablo Carreno Busta (Spanien) im zweiten Gruppenspiel zu seinem ersten Sieg.



Nach 2:06 Stunden verwandelte Thiem seinen ersten Matchball mit seinem zwölften Ass. Der zweimalige French-Open-Halbfinalist trifft am Freitag in der abschließenden Vorrundenpartie auf David Goffin (Belgien/Nr. 7). Der Sieger dieses Duells zieht neben dem Bulgaren Grigor Dimitrow (Nr. 6) aus der Pete-Sampras-Gruppe in die Vorschlussrunde von London ein.

Cincinnati-Gewinner Dimitrow hatte sich am Mittwoch durch ein 6:0, 6:2 gegen Goffin vorzeitig für das Semifinale qualifiziert. Carreno Busta war nach dem verletzungsbedingten Rückzug von Branchenprimus Rafael Nadal (Spanien/Nr. 1) als Ersatzspieler ins Feld gerückt. Der Weltranglistenzehnte Carreno Busta hat nach seiner Niederlage beim ersten Einsatz keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

Am Dienstag hatte sich Roger Federer aus der Schweiz (Nr. 2) durch einen Dreisatzerfolg gegen Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3) den Sieg in der Boris-Becker-Gruppe gesichert. Major-Rekordchampion Federer hat das Saisonabschlussturnier bereits sechsmal gewonnen – zuletzt 2011.

Der 20-jährige Zverev und Jack Sock aus den USA (Nr. 8) spielen am Donnerstag im direkten Duell einen weiteren Halbfinalisten aus.

Dem ungeschlagenen Gewinner von London winkt ein Preisgeld in Höhe von 2,55 Millionen Dollar. Deutsche Siege gab es bei dem seit 1970 ausgetragenen Hallenturnier durch Boris Becker (1988, 1992, 1995) und Michael Stich (1993).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/