Halbfinal-Einzug perfekt für Andy Murray

ATP-Finals: Murray nach Sieg über Wawrinka im Halbfinale

Der Weltranglistenerste Andy Murray ist beim ATP-Saisonfinale in London mit einem starken Auftritt ins Halbfinale gestürmt und dem entthronten Branchenführer Novak Djokovic damit zumindest vorerst aus dem Weg gegangen. Der topgesetzte schottische Olympiasieger bezwang am Freitag den Schweizer Stan Wawrinka (Nr. 3) 6:4, 6:2 und sicherte sich durch den dritten Erfolg im dritten Vorrundenmatch den Sieg in der Gruppe „John McEnroe“.

Die Partie zwischen Murray und US-Open-Champion Wawrinka war nur zu Beginn relativ ausgeglichen. Nach dem Break zum 4:3 im ersten Satz übernahm der dreimalige Grand-Slam-Gewinner allerdings fast vollständig die Spielkontrolle. Vor allem im zweiten Durchgang ließ Murray seinem Gegner keine Chance und fuhr einen gänzlich ungefährdeten Sieg ein.

Murray gegen Raonic, Djokovic gegen Nishikori

Damit trifft Murray im Halbfinale am Samstag auf den Kanadier Milos Raonic (Nr. 4), der sich in der Gruppe „Ivan Lendl“ als Zweiter hinter Djokovic für die K.o.-Runde qualifiziert hatte. Murray hatte Djokovic Anfang November nach 122 Wochen an der Spitze als Branchenführer abgelöst. Im zweiten Halbfinale trifft Novak Djokovic auf den Japaner Kei Nishikori, der zwar sein letztes Vorrundenspiel in drei Sätzen gegen Marin Cilic, durch die Gruppenkonstellation allerdings schon vorher für das Semifinale qualifiziert war.

Somit kommt es an diesem finalen Wochenende der Saison zum großen Endspiel um den ersten Weltranglistenplatz. Sollten Murray und Djokovic ihre Halbfinals gewinnen, spielen sie im Finale am Sonntag im direkten Duell um die Nummer eins – ein Szenario, das es beim ATP-Masters.

„Fürs Turnier, für die Leute, für jeden der sich für Tennis interessiert, wäre dies doch der perfekte Saisonabschluss», sagte Andy Murray. Für ihn, wie auch für Djokovic, sei es das Ziel, das Turnier zu gewinnen. „Ob ich gegen ihn oder einen anderen Spieler gewinne, ist mit eigentlich egal. Aber für das Event wäre es natürlich das Grösste, wenn wir aufeinander treffen würden.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Stefan Höfel

    Sorry, aber laut ATP steht Nishikori schon jetzt als Gruppenzweiter und damit als Halbfinalgegner von Djokovic fest. Seine Satzbilanz wäre selbst bei einer 0:2-Satzniederlage gegen Cilic mit 3:4 besser als die von Wawrinka und Cilic (jeweils 2:4).


Schreibe einen neuen Kommentar