photo_1346355633421-1-hd.jpg

Aus bei US Open: Tsonga erlebt böse Überraschung

New York (SID) – Der letztjährige Viertelfinalist Jo-Wilfried Tsonga hat in der zweiten Runde der US Open in New York eine böse Überraschung erlebt. Der an Position fünf gesetzte Franzose unterlag dem Weltranglisten-52. Martin Klizan (Slowakei) mit 4:6, 6:1, 1:6, 3:6.



Für den 27-jährigen Tsonga ist es der früheste K.o. bei einem Grand-Slam-Turnier seit den Australian Open 2007. Damals hatte er in der ersten Runde von Melbourne gegen Andy Roddick (USA) verloren. Bei den vergangenen 18 Majors hatte Tsonga immer mindestens die dritte Runde erreicht.

Der Australian-Open-Finalist von 2008 konnte gegen Außenseiter Klizan nur vier von insgesamt zwölf Breakchancen nutzen und schlich enttäuscht aus dem Louis-Armstrong-Stadium. Sein 23 Jahre alter Bezwinger kostete seinen bislang größten Erfolg derweil aus. Tsonga hatte 2003 in Flushing Meadows den Junioren-Titel gewonnen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/