Martina Hingis und Sania Mirza gehen getrennte Wege

Aus für „SanTina“: Erfolgsteam Hingis/Mirza trennt sich

Hingis/Mirza gehen getrennte Wege!



Das Erfolgsduo Martina Hingis/Sania Mirza geht ab sofort getrennte Wege. Das teilten die Schweizerin und die Inderin in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Hingis (35) und Mirza (29), die Nummer eins der Doppel-Weltrangliste, nannten „rein sportliche Gründe“ als Grund für die überraschende Entscheidung.

„Aufgrund unserer großen Erfolge in der Vergangenheit hatten wir natürlich große Erwartungen. Aber zuletzt haben die Ergebnisse unglücklicherweise nicht mehr gestimmt“, hieß es in der Mitteilung von „SanTina“, wie die Kombination genannt wird. Böses Blut? Zickenkrieg? Alles Fehlanzeige! „Wir wollen trotz der sportlichen Trennung unsere wundervolle Freundschaft weiterführen.“

Drei Grand Slam-Titel, elf WTA-Siege

Das Duo holte seit März 2015 drei Grand-Slam-Titel und Siege bei elf WTA-Turnieren. Nach den Coups in Wimbledon, bei den US Open (beide 2015) und den Australian Open (2016) waren Hingis/Mirza zuletzt bei den French Open (Achtelfinale) und in Wimbledon (Viertelfinale) überraschend früh gescheitert.

Hingis/Mirza mit 41 Siegen in Folge

Außerdem feierten Hingis, einst die Nummer eins im Einzel-Ranking, und die indische Volksheldin Mirza 41 Siege in Folge. Die Serie riss im Februar 2016 beim Tournament in Doha.

Hingis wird künftig mit der Amerikanerin Coco Vandeweghe zusammenspielen, Mirza mit der Tschechin Barbora Strycova. Hingis und Mirza kündigten allerdings an, bei der WTA-Weltmeisterschaft im Oktober in Singapur vielleicht noch einmal gemeinsam an den Start zu gehen.

Ein letztes Mal werden wir das Duo Hingis/Mirza wohl noch gemeinsam im Einsatz sehen. „Wir freuen uns darauf, unseren Titel an den WTA-Finals im Oktober in Singapur zu verteidigen“, schreibt das Duo.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/