202117.jpg

Aus für Zverev beim ATP-Turnier in Hamburg

Mischa Zverev muss als erster Deutscher beim ATP-Turnier in Hamburg das Feld räumen. Der 20 Jahre alte Lokalmatador unterlag dem Kroaten Ivo Karlovic nach zwei Tiebreaks mit 6:7 (4:7), 6:7 (3:7). Zverev hielt vor etwa 5000 Zuschauern die Partie gegen den Weltranglisten-22. jederzeit offen, konnte dem 2,08-Meter großen Aufschlagspezialisten aber nie das Service abnehmen und zog in beiden Sätzen knapp den Kürzeren. Zverev war bereits auf Hartplatz im Frühjahr mit 3:6, 1:6 an dem Kroaten gescheitert.



Ab Montag mischen auch die übrigen Deutschen in Hamburg mit

Der Linkshänder aus Hamburg hatte von Turnierdirektor Carl-Uwe Steeb eine Wildcard erhalten. Von den deutschen Profis ist allein Philipp Kohlschreiber auf Grund seiner Weltranglisten-Position für das 56-köpfige Hauptfeld qualifiziert. Nicolas Kiefer, Rainer Schüttler, Michael Berrer und der deutsche Meister Andreas Beck komplettieren das deutsche Kontingent bei der mit 2,27 Millionen Euro dotierten Veranstaltung. Sie greifen allerdings erst ab Montag in das Geschehen ein.

Am Sonntag verpasste Jaan-Frederik Brunken den Sprung ins Hauptfeld. Der 18-Jährige aus Hannover unterlag im entscheidenden Qualifikationsspiel dem Italiener Gainliuca Naso mit 1:6, 3:6. Am Samstag hatte er mit seinem 7:6 (7:5), 2:6, 6:3-Erfolg über den Österreicher Jürgen Melzer für Aufsehen gesorgt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/