photo_1375451065731-1-hd.jpg

Ausraster: Putschkowa disqualifiziert

Washington (SID) – Ein Wutausbruch hatte für die russische Tennisspielerin Olga Putschkowa beim WTA-Turnier in Washington D.C. ungeahnte Folgen. Die Weltranglisten-88. feuerte in ihrem Achtelfinal-Match einen Ball aus Verärgerung über einen vorangegangenen Fehler zur Seite. Mit dem Geschoss traf Putschkowa einen Linienrichter, der am Knie verletzt wurde und sich vor Schreck erstmal auf den Boden legen musste.



WTA-Supervisorin Melanie Tabb disqualifizierte die 25-Jährige wenig später. Zu diesem Zeitpunkt hatte Putschkowa gegen Paula Ormaechea (Argentinien) mit 6:3, 3:6, 1:4 in Rückstand gelegen. Ormaechea traf am Freitagmittag Ortszeit im Viertelfinale auf die Darmstädterin Andrea Petkovic.

Putschkowa war nach ihrem Fauxpas sofort zum getroffenen Linienrichter geeilt und hatte sich sichtlich geschockt über das Ausmaß ihrer Entgleisung nach dessen Befinden erkundigt. Nach ihrer Disqualifikation betonte die in Florida beheimatete Rechtshänderin, dass es ihr Leid tue und sie nicht die Absicht gehabt habe, den Mann zu treffen.

Tabb wies darauf hin, dass der Grund für die Disqualifikation „das Resultat der Aktion“ von Putschkowa sei. Beim ATP-Turnier ins Queens im vergangenen Jahr war der Argentinier David Nalbandian disqualifiziert worden, nachdem er aus Frust gegen eine Werbebande getreten und dabei einen Linienrichter am Schienbein verletzt hatte.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/