2040022.jpg

Beck nach Sieg über Zverev im Viertelfinale

Der deutsche Meister Andreas Beck hat bei den Gerry Weber Open mit dem Einzug ins Viertelfinale den bislang größten Erfolg seiner Karriere perfekt gemacht. Im Achtelfinale gewann der Ravensburger das Linkshänder-Duell gegen den Hamburger Mischa Zverev mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 6:1 und trifft beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen nun auf Benjamin Becker (Orscholz) oder James Blake aus den USA, die Nummer zwei der Setzliste.



Der mit einer Wildcard gestartete 22-Jährige zog als erster von bislang sechs Deutschen in die Runde der letzten Acht ein. Der Stuttgarter Michael Berrer spielt am Mittwoch noch in der ersten Runde gegen den Weltranglisten-Ersten Roger Federer.

Söderling schaltet Titelverteidiger Berdych aus

Titelverteidiger Tomas Berdych ist bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Der Tscheche verlor mit 2:6, 5:7 gegen den Schweden Robin Söderling, der in der ersten Runde den Bayreuther Philipp Petzschner ausgeschaltet hatte.

Söderling trifft in der Runde der letzten Acht auf Tommy Haas (Sarasota/USA) oder Philipp Kohlschreiber (Augsburg). Berdych hatte das einzige deutsche ATP-Rasenturnier im Vorjahr in Abwesenheit des viermaligen Siegers Federer gewonnen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/