211866.jpg

Beck und Kohlschreiber unter besten 16 in Basel

Deutschlands derzeit bester Tennisspieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Andreas Beck (Ravensburg) sind beim ATP-Turnier in Basel ins Achtelfinale eingezogen. Kohlschreiber setzte sich zum Auftakt 6:4, 7:6 (7:5) gegen den Mannheimer Denis Gremelmayr durch und muss sich nun mit dem an Nummer sechs gesetzten Russen Igor Andrejew auseinandersetzen.



„Der ist mein Angstgegner, ich kann gegen ihn einfach nicht gewinnen“, meinte Kohlschreiber. Zumindest die Statistik von 0:6-Spielen bestätigt das. Zuletzt verlor Kohlschreiber beim Arag World Team Cup in Düsseldorf gegen den Russen.

Kurz vor Kohlschreiber hatte Beck Nicolas Devilder aus Frankreich 6:4, 6:4 bezwungen. Er verdiente sich damit ein deutsches Duell gegen Qualifikant Benjamin Becker (Orscholz), der bereits am Montag überraschend den Schweizer Doppel-Olympiasieger Stanislas Wawrinka bezwungen hatte.

Aus deutscher Sicht haben zudem am Mittwoch noch Nicolas Kiefer (Hannover) und Philipp Petzschner (Bayreuth) die Chance auf den Einzug in die zweite Runde.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/