photo_1357138735261-3-hd.jpg

Brands weiter, Kohlschreiber und Kamke scheitern

Doha (SID) – Qualifikant Daniel Brands (Deggendorf) hat beim ATP-Turnier in Doha das Viertelfinale erreicht, Deutschlands Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ist hingegen nach einer neuerlichen Pleite gegen seinen Angstgegner Gael Monfils ebenso wie Tobias Kamke (Lübeck) bereits in der Runde der letzten 16 gescheitert. Der 25 Jahre alte Brands gewann gewann gegen den Ägypter Mohamed Safwat 4:6, 6:3, 6:2 und trifft nun auf Monfils, der Kohlschreiber 6:4, 2:6, 6:4 bezwang und damit im neunten Duell den achten Sieg feierte.

Weit nach Mitternacht Ortszeit war dann auch das Aus von Kamke besiegelt. Der 26-Jährige musste sich trotz einer beherzten Vorstellung dem topgesetzten Spanier David Ferrer mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Der Weltranglistenfünfte hatte zuvor bereits Dustin Brown (Winston/Aller) ausgeschaltet.

Der an Nummer drei gesetzte Kohlschreiber konnte gegen den auf Platz 77 abgerutschten früheren Weltranglistensiebten nur im zweiten Satz überzeugen und musste Monfils nach 2:03 Stunden gratulieren. Brands hatte sich zuvor gegen den nur auf Weltranglisten-Platz 456 notierten Safwat lediglich im ersten Satz schwer getan und erreichte letztlich souverän sein erstes Viertelfinale auf der Tour seit April 2012.