Auch für Brown ist nach der ersten Runde Schluss

Brown besiegelt schlechtestes Major-Abschneiden seit 2008

Dustin Brown (32) hat mit seiner Erstrunden-Niederlage bei den French Open das schwächste Abschneiden der deutschen Tennisprofis bei sämtlichen Grand-Slam-Turnieren seit neun Jahren besiegelt. Der Weltranglisten-76. aus Winsen/Aller schied durch ein 4:6, 5:7, 0:6 gegen Lokalmatador Gael Monfils (Frankreich/Nr. 15) als neunter von 13 im Hauptfeld gestarteten DTB-Akteuren aus. Damit steht beim bedeutendsten Sandplatzturnier bislang nur Carina Witthöft (Hamburg) in der zweiten Runde.



Am Dienstag sind noch drei weitere Deutsche im Einsatz. Fest steht aber bereits, dass es das schlechteste Abschneiden bei einem der vier Major-Turniere seit Mai 2008 ist, als in Paris lediglich Sabine Lisicki (Berlin) ihre Auftakthürde meisterte.

Vor Brown waren am dritten Turniertag im Stade Roland Garros bereits Hoffnungsträger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 9), Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Mona Barthel (Neumünster) ausgeschieden. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/