Bob und Mike Bryan verlieren im French-Open-Finale

Bryan-Brüder verpassen 17. Grand-Slam-Titel

Die Zwillingsbrüder Mike und Bob Bryan aus den USA haben bei den French Open in Paris ihren 17. Grand-Slam-Titel im Doppel verpasst. Das erfolgreichste Duo der Tennis-Geschichte verlor gegen Marcelo Melo (Brasilien) und Ivan Dodig (Kroatien) 7:6 (7:5), 6:7 (5:7), 5:7. Für Melo/Dodig war es der erste Majortitel.



Bereits vierte Finalpleite für Bryan-Brüder in Paris

Für die Bryan-Brüder war es bereits die vierte Finalniederlage in Roland Garros nach 2005, 2006 und 2012. Zweimal (2003 und 2013) triumphierten sie beim Höhepunkt der Sandplatzsaison.

Lesen Sie auch: Bryan-Brüder schlagen in Halle auf

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/