TENNIS-FRA-ROLAND-GARROS

Das Match des Tages am Samstag: Williams gegen Muguruza

Wer gegen wen? Das Finale der Damen in diesem Jahr lautet Serena Williams, 34, gegen Garbine Muguruza, 22.



Wo und wann? Natürlich auf dem größten Platz der Anlage, dem Court Philippe Chatrier. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Wie sieht der direkte Vergleich aus? Das Match Williams gegen Muguruza gab es schon vier Mal. Drei Matches gewann Williams, eins entschied Muguruza für sich. Alle Spiele fanden bislang im Rahmen eines Grand-Slam-Turnieres statt. Den einzigen Sieg feierte Muguruza übrigens hier in Paris. 2014 schlug sie Williams glatt in zwei Sätzen. Das wichtigste Duell der beiden verlor sie allerdings. Im Finale von Wimbledon 2015 behielt Williams mit 6:4, 6:4 die Oberhand.

Wie war der Weg ins Finale? Die Weltranglistenerste startete mit einem lockeren Aufgalopp in die zwei Wochen von Paris. Sowohl gegen Rybarikova, als auch gegen Pereira gab sie sich keine Blöße. Gegen die Französin Kristina Mladenovic wurde es dann zum ersten Mal kritischer. In zwei knappen Sätzen kam Williams aber durch. Gegen eine der Überraschungen des Turniers, Yulia Putintseva, musste Williams einen Satzrückstand aufholen. Die Kasachin gewann den ersten Satz mit 7:5, musste sich der Amerikanerin aber dann doch in drei Durchgängen geschlagen geben. Mit einem 7:6, 6:4-Sieg gegen die zweite Überraschungsspielerin der French Open, Kiki Bertens, die zuvor zwölf Partien in Folge gewann, buchte Williams dann das Finalticket. Anders als Williams musste Muguruza direkt in der ersten Runde ihr gesamtes Können zeigen. Gegen Schmiedlova setzte sich die Spanierin nach verlorenem ersten Durchgang aber noch durch. Danach gab Muguruza keinen Satz mehr ab. Gegen die Französin Georges und die Belgierin Wickmayer ließ sie jeweils in Satz zwei überhaupt kein Spiel gegen sich zu. Nach ebenfalls ziemlich glatten Erfolgen gegen die an 13 gesetzte Kuznetsova, die Amerikanerin Rogers und die Australierin Samantha Stosur steht sie nun im Finale.

Wie lief die Vorbereitung auf Roland Garros? Muguruza spielte zur Vorbereitung auf Roland Garros insgesamt drei Turniere auf Sand. In Stuttgart scheiterte sie im Viertelfinale an der Tschechin Petra Kvitova, in Madrid dann in Runde zwei an Irina-Camelia Begu. Das sie in der Lage ist, in Paris weit zu kommen, zeigte die Spanierin dann in Rom, wo sie bis ins Halbfinale kam. Ihre Gegnerin beschränkte sich bei der Vorbereitung dagegen auf das Premier-Turnier in Rom, wo sie sich auch ohne Satzverlust den Titel holte.

Wie hat Muguruza bislang in Paris gespielt? Ihren ersten Auftritt in Roland Garros hatte sie 2013, wo sie in der zweiten Runde gegen Jelena Jankovic verlor. 2014 ging es gleich drei Schritte weiter. Nach einem Sieg gegen Serena Williams scheiterte sie erst im Viertelfinale an Maria Sharapova. Auch im vergangenen Jahr war in dieser Runde Schluss, nachdem sie zuvor unter anderem Angelique Kerber aus dem Weg geräumt hatte.

Wie weit nach oben in der Weltrangliste kann die Spanierin klettern? Muguruza ist am Montag auf jeden Fall die Nummer drei der Welt und verdrängt Kerber auf Platz vier. Bei einem Turniersieg ist sie sogar die Nummer zwei der Welt, vor Agnieszka Radwanska.

Wie lautet die Prognose? Williams gegen Muguruza. Das Finale der Damen-Konkurrenz. Serena Williams geht als Favoritin ins Match und wird ihren 22. Grand-Slam Titel und ihren vierten Einzeltitel in Paris holen – 7:5, 4:6, 6:3.

Serena Williams


  • Nike Serena Williams Premier Dress SS16

    Nike



  • Nike Serena Williams Court Flare SS16

    Nike



  • Nike Serena Williams Tennis Premier Wristband Promo (2er Pack)  SS16

    Nike



  • Wilson Blade 104 (2015)

    Wilson



  • Wilson Red Racketbag 15er

    Wilson


Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/