Germany v Belgium: Davis Cup World Group First Round

Davis Cup: Kohlschreiber unterliegt zum Auftakt in fünf Sätzen

Das deutsche Davis-Cup-Team liegt in der Erstrundenpartie gegen Belgien in Frankfurt/Main mit 0:1 in Rückstand. Philipp Kohlschreiber verlor das Auftakteinzel gegen den Weltranglisten-58. Steve Darcis nach 3:56 Stunden 4:6, 6:3, 6:2, 6:7 (2:7), 6:7 (5:7). Der 33 Jahre alte Augsburger verspielte in den Sätzen vier und fünf jeweils ein Break Vorsprung und setzt damit Youngster Alexander Zverev unter Druck.



Zverev gegen de Greef unter Zugzwang

Davis Cup: Kohlschreiber unterliegt zum Auftakt in fünf Sätzen gegen Steve Darcis

Belgischer Jubel: Steve Darcis bringt die „Roten Teufel“ mit 1:0 in Führung.

Die deutsche Nummer eins aus Hamburg trifft im Anschluss auf Arthur De Greef (ATP-Nr. 143). Am Samstag (13.00 Uhr/hr-fernsehen und DAZN) könnte er auch im Doppel mit seinem Bruder Mischa Zverev zum Einsatz kommen. Der ursprünglich nominierte Jan-Lennard Struff (Warstein) blieb wegen eines Infekts am Freitag im Hotel.

„Ich habe die Dinge, die ich mir herausgearbeitet habe, nicht nach Hause gebracht“, erklärte Kohlschreiber auf der Pressekonferenz nach dem Match. Gemeint waren die Sätze vier und fünf, in denen er schon mit 4:2 bzw. 4:1 vorne lag. Beide Durchgänge verlor er im Tiebreak. Darcis schaffte es immer wieder mit extrem flachen Rückhand-Slice-Bällen den Deutschen aus seinem Konzept zu bringen. „Er hat sich immer wieder herausgewunden“, meinte Kohlschreiber.

Kohlschreiber mit 82 Fehlern!

Kohlschreiber fehlt nach seinem Marathonmatch gegen Darcis wohl die Energie, um an allen drei Tagen zu spielen. Zudem präsentierte sich der Routinier weit entfernt von seiner Bestform. Vor 4.300 Zuschauern haderte Kohlschreiber immer wieder mit sich selbst, schon im ersten Satz unterliefen ihm 23 vermeidbare Fehler, am Ende waren es 82. Darcis war erst nach der Absage des Melbourne-Viertelfinalisten David Goffin an die Spitzenposition der Belgier gerückt.

Der Gewinner der Begegnung spielt in der Runde der besten acht Teams vom 7. bis 9. April gegen Italien oder Titelverteidiger Argentinien um den Einzug ins Halbfinale. Nach dem ersten Einzel führt Italien mit 1:0. Die Verlierer kämpfen im September in der Relegation gegen den Abstieg. Im vergangenen Jahr hatte die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) durch ein 3:2 gegen Polen den Klassenerhalt gesichert. (SID/Red)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/