Großbritannien und Belgien führen beim Davis Cup

Davis Cup: Großbritannien und Belgien liegen in Führung

Glasgow (SID) – Die Gastgeber Großbritannien und Belgien haben in den Halbfinal-Duellen im Davis Cup jeweils vorgelegt. Die Briten, die erstmals seit 1978 ins Endspiel einziehen können, führen nach dem Auftaktsieg von Andy Murray gegen Australien ebenso 1:0 wie die Belgier nach dem Erfolg von David Goffin gegen Argentinien. Belgien stand 1904 zum einzigen Mal in Finale.



Beim Heimspiel in Glasgow hatte der Schotte Murray, Nummer drei der Welt, gegen den Australier Thanasi Kokkinakis (Nr. 72) keine Mühe und siegte nach nur 1:47 Stunden mit 6:3, 6:0, 6:3. Im zweiten Spiel ist der Weltranglisten-300. Daniel Evans allerdings klarer Außenseiter gegen Australiens Spitzenspieler Bernard Tomic (Nr. 23).

In Brüssel blieb Belgiens Topmann Goffin ebenfalls ohne Satzverlust, der Weltranglisten-15. bezwang Federico Delbonis (Nr. 65) in 2:32 Stunden mit 7:5, 7:6 (7:3), 6:3. Das zweite Einzel bestreiten Belgiens Steve Darcis (Nr. 64) und Argentiniens Nummer eins Leonardo Mayer (Nr. 39).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/