Djokovic feiert erneuten Einzug ins Finale

Djokovic zum siebten Mal im Finale der US Open

Titelverteidiger Novak Djokovic (29) greift bei den US Open nach seinem 13. Grand-Slam-Titel. Der Weltranglistenerste aus Serbien ließ im Halbfinale dem Franzosen Gael Monfils beim 6:3, 6:2, 3:6, 6:2 auch im 13. Duell kaum eine Chance und zog zum siebten Mal ins Endspiel von Flushing Meadows ein. 2011 und 2015 hatte Djokovic in New York triumphiert.



Am Sonntag (16.00 Uhr OZ/22.00 Uhr MESZ) trifft er auf Stan Wawrinka (Schweiz/Nr. 3), der im zweiten Halbfinale Kei Nishikori (Japan/Nr. 6) ebenfalls in vier Sätzen bezwang. Djokovic hatte die ersten beiden Majors des Jahres in Melbourne und Paris gewonnen, ehe er in Wimbledon überraschend in der dritten Runde ausschied. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verlor der Becker-Schützling geplagt von einer Verletzung am linken Handgelenk in seinem Auftaktmatch.

Zu Beginn der US Open war er nach eigenen Angaben noch immer nicht bei 100 Prozent, profitierte jedoch im Turnierverlauf von drei Verletzungen seiner Gegner. Jiri Vesely (Tschechien) trat erst gar nicht an, Mikhail Youzhny (Russland) und Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) gaben auf. Gegen Monfils ließ sich Djokovic an der linken Schulter behandeln. (SID/Red)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/