202994.jpg

Erneuter Regenfall stoppt deutsche Asse

Bei den French Open in Paris haben erneute Niederschläge die Dienstagsspiele unterbrochen. Die Matches waren statt wie ursprünglich angesetzt um 11.00 Uhr erst mit dreistündiger Verspätung gestartet worden. Gegen 15.15 Uhr setzten aber erneut heftige Regenfälle ein, die eine Fortsetzung auf unabsehbare Zeit unwahrscheinlich machten. Bereits Montagabend waren einige Partien der Witterung zum Opfer gefallen.



Von der erneuten Zwangspause waren auch die deutschen Spieler Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev betroffen. Beide lagen in ihren Partien zum Zeitpunkt des Abbruchs allerdings zurück. Kohlschreiber (Augsburg) lag gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka bereits mit 3:6, 4:6 im Rückstand. Im Match des Hamburgers Zverev gegen Paul Capdeville (Chile) stand es 1:6, 4:6, 1:1.

Bis zur Regenpause hatten die ebenfalls für Dienstag angesetzten Benjamin Becker (Orscholz) und Daniel Brands (Deggendorf) den Platz noch nicht betreten. Becker muss gegen Michail Juschni (Russland) antreten, Qualifikant Brands gegen Dmitri Tursunow (Russland).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/