Evert traut Williams (v.r.) weiteren Grand-Slam-Titel zu

Evert über Williams: „Das große Problem ist die Motivation“

Tennis-Ikone Chris Evert traut Serena Williams (35) einen weiteren Grand-Slam-Titel zu, prophezeit der Weltranglistenzweiten aber eine schwierige Saison 2017. „Wenn du älter wirst, ist die Motivation das große Problem. Du spürst die Jüngeren nachkommen, merkst den Druck, und dein Körper macht auch nicht mehr so mit“, sagte die 61-jährige Evert in einem Interview auf der Homepage der Spielerinnen-Vereinigung WTA.

Die 22-malige Grand-Slam-Siegerin Williams, die ihr Tennis-Jahr wegen einer Schulter-Verletzung vorzeitig beendet hatte, war im September von US-Open-Gewinnerin Angelique Kerber (Kiel) nach 186 Wochen in Folge an der Spitze der Weltrangliste abgelöst worden. „Serenas Karriere verlief nie konstant, aber ihre Höhepunkte waren brillant und besser als bei jeder anderen. Deshalb kann man sagen, sie ist die größte Spielerin aller Zeiten“, meinte die frühere Nummer eins Evert.

Evert ist Kerber-Fan

Die Amerikanerin traut ihrer Landsfrau im neuen Jahr ihren insgesamt 23. Major-Titel zu, mit dem sie Steffi Graf in puncto Grand-Slam-Triumphe überflügeln könnte. „Sie hat gezeigt, dass sie dazu fähig ist. Aber alles ab diesem Punkt ist für Serena wie das Sahnehäubchen auf dem Kuchen“, sagte Evert, die sich beim WTA-Finale in Singapur im Oktober als Kerber-Fan geoutet hatte. „Angie spielt wirklich ein super Tennis. Sie agiert aggressiver als in der Vergangenheit und hat ihr Spiel auf ein anderes Level gehoben. Mental ist sie einfach viel stärker geworden“, hatte Evert die Kielerin gelobt. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/