Fed Cup: DTB-Team verpasst Finale knapp

Fed Cup: DTB-Team verpasst Endspiel

Das deutsche Fed-Cup-Team hat die zweite Finalteilnahme in Folge verpasst und muss weiter auf seinen dritten Titel nach 1987 und 1992 warten. Die Mannschaft von Bundestrainerin Barbara Rittner verlor ein spektakuläres Halbfinale gegen Gastgeber Russland in Sotschi mit 2:3.

Im entscheidenden Doppel verloren Andrea Petkovic/Sabine Lisicki (Darmstadt/Berlin) mit 2:6, 3:6 gegen Anastasia Pawljuschenkowa/Jelena Wesnina. Damit stehen sich im Finale am 14./15. November Titelverteidiger Tschechien und Russland gegenüber.

DTB-Team verpasst Endspiel

Das russische Team freute sich über den Finaleinzug.

Nach einem 0:2-Rückstand am ersten Tag hatten Petkovic und Angelique Kerber (Kiel) am Sonntag zunächst die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Aufholjagd genährt. Die Weltranglistenelfte Petkovic überzeugte beim 6:2, 6:1 gegen die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin Svetlana Kuznetsova. Kerber ließ sieben Tage nach ihrem Turniersieg in Charleston/South Carolina Pavlyuchenkova beim 6:1, 6:0 keine Chance.

Görges und Lisicki verlieren ihre Einzel

Am Samstag hatte die überraschend im Einzel aufgebotene Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 63) mit 4:6, 4:6 gegen Kuznetsova verloren, ehe Lisicki beim 6:4, 6:7, 3:6 gegen Pavlyuchenkova einen Matchball im zweiten Satz nicht nutzen konnte.

Rittner hatte zunächst auf French-Open-Halbfinalistin Petkovic und Linkshänderin Kerber verzichtet. Das Spitzenduo war wegen der Anreise vom Turnier in Charleston erst am Mittwochfrüh um 2.13 Uhr in Sotschi gelandet. Zu allem Überfluss hatte Kerber ihr Gepäck erst 26 Stunden später erhalten.

Noch nie in der Fed-Cup-Geschichte hatte eine DTB-Auswahl einen 0:2-Rückstand nach dem ersten Tag aufgeholt. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/