Petra Kvitova schlägt Anastasia Pawljutschenkowa

Fed-Cup-Finale: Kvitova bringt Tschechien in Front

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova hat Gastgeber und Titelverteidiger Tschechien im Fed-Cup-Finale gegen Russland mit 1:0 in Führung gebracht. In Prag setzte sich die Weltranglistensechste nach 1:44 Stunden mit 2:6, 6:1, 6:1 gegen Anastasia Pawljutschenkowa (Nr. 28) durch.

Kvitova, die mit den Tschechinnen 2011, 2012 und 2014 gewonnen hatte, fand nur schwer ins Spiel und gab den ersten Durchgang nach 15 unerzwungenen Fehlern glatt ab. Danach hatte die 25-Jährige das Match aber im Griff.

Im zweiten Einzel stehen sich am Samstag Karolina Pliskova und Russlands Superstar Maria Scharapowa gegenüber. Am Sonntag ab 12.00 Uhr kommt es dann zum mit großer Spannung erwarteten Spitzenspiel zwischen Kvitova und Scharapowa. Danach müssen Pliskova und Pawljutschenkowa auf den Court, im möglicherweise entscheidenden Doppel treffen Lucie Safarova/Barbora Strycova auf Jelena Makarowa/Jelena Wesnina.

Tschechien hatte das Finale 2014 an gleicher Stelle gegen Deutschland gewonnen. Auch in diesem Jahr sind die Gastgeberinnen bei den Buchmachern leicht favorisiert. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/