Rittner muss gegen die USA auf Kerber verzichten

Fed Cup-Team auf Hawaii eingetroffen

Für das deutsche Fed Cup-Team hat die „Mission Halbfinale“ begonnen.

Nach Kerber-Absage nur Außenseiter

Die Mannschaft um Bundestrainerin Barbara Rittner landete am Montagabend Ortszeit nach einem knapp 24-stündigen Flug mit zweimaligem Umsteigen auf Hawaii. Im Royal Lahaina Resort auf der Insel Maui findet am Samstag und Sonntag die Erstrundenpartie gegen Gastgeber USA statt. Der Sieger des Duells spielt am 22./23. April gegen den Gewinner der Partie zwischen Titelverteidiger Tschechien und Spanien um den Einzug ins Endspiel.

Rittner muss gegen die USA auf die Weltranglistenzweite Angelique Kerber verzichten, die ab 13. Februar beim WTA-Turnier in Doha antritt. Die Teamleaderin reagierte darauf mit Verständnis und meinte: „Natürlich sind wir alle traurig und dadurch jetzt auch Außenseiter in den USA.“ Auch zur Absage von Mona Barthel äußerte sich die Teamchefin: „Auch Mona hätte ich sehr gerne nach Hawaii mitgenommen, aber vor dem Hintergrund ihrer Krankheitsgeschichte sind die Strapazen einer zweiten großen Reise innerhalb eines so kurzen Zeitraums einfach zu groß.“

Die Amerikanerinnen treten ohne Serena und Venus Williams an. Neben der Australian-Open-Halbfinalistin Coco Vandeweghe treten die Amerikanerinnen mit Alison Riske, Shelby Rogers und Australian Open-Doppelsiegerin Bethanie Mattek-Sands an.

Fed Cup-Team

Carina Witthöft gibt gegen die USA ihr Fed Cup-Debüt.

Fed Cup-Team mit zwei Debütantinnen

Für den DTB sind Laura Siegemund, Andrea Petkovic, Julia Görges und Carina Witthöft nominiert. Barbara Rittner sagte über ihre Entscheidung für Siegemund und Witthöft: „Laura hat sich diese Nominierung mit ihren sensationellen Leistungen der letzten Monate mehr als verdient. Auch Carina soll nun die Chance bekommen, in den Fed Cup hineinzuschnuppern und zu lernen.“ Andrea Petkovic und Julia Görges weisen zusammen bereits 27 Fed Cup-Einsätze auf.

Kein Fed Cup im Free-TV

Alle Partien in Lahaina auf der Insel Maui werden von der bezahlpflichtigen Internet-Streamingplattform DAZN übertragen. Der Livesport-Anbieter hat sich bis 2019 die Übertragungsrechte für den Fed Cup und auch den Davis Cup in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesichert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/