photo_1344008797597-1-hd.jpg

Federer greift nach Einzelgold

London (SID) – Wimbledonsieger Roger Federer hat seine erste olympische Einzelmedaille sicher und greift in Wimbledon am Sonntag nach Gold. Der Weltranglistenerste aus der Schweiz setzte sich in einem Tennis-Krimi nach 4:26 Stunden gegen Juan Martin Del Potro (Argentinien/Nr. 8) 3:6, 7:6 (7:5), 19:17 durch und trifft nun auf einen seiner Dauerrivalen, Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) oder Andy Murray (Großbritannien/Nr. 3).



Federer (30) feierte gegen seinen sieben Jahre jüngeren Kontrahenten bereits den sechsten Sieg in diesem Jahr. Das Halbfinale bei seinen vierten Olympischen Spielen war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Bei böigem Wind auf dem Centre Court des All England Club war Del Potro in den ersten beiden Sätzen der dominierende Spieler und zwang Federer immer wieder zu Fehlern.

Der 17-malige Grand-Slam-Sieger kämpfte sich jedoch ins Spiel, zeigte bei wichtigen Punkten ungewöhnlich oft die Faust und brüllte seine Emotionen heraus. Mit seinem achten Breakball nahm Federer Del Potro beim Stand von 9:9 im dritten Satz zum ersten Mal den Aufschlag ab, verlor sein eigenes Service anschließend allerdings zu Null. Der dritte Satz dauerte alleine 2:43 Stunden, ehe Federer seinen zweiten Matchball zum Finaleinzug verwandelte.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/