photo_1338574592561-1-hd.jpg

Federer müht sich ins Achtelfinale

Paris (SID) – Roger Federer ist mit mehr Mühe als erwartet ins Achtelfinale der French Open in Paris eingezogen. Der 16-malige Grand-Slam-Champion aus der Schweiz brauchte gegen den Franzosen Nicolas Mahut 2:37 Stunden, um 6:3, 4:6, 6:2, 7:5 zu gewinnen. Federer gab gegen den Weltranglisten-89. bereits den zweiten Satz im Turnier ab.



In der Runde der besten 16 trifft der 30-Jährige nun auf den 21 Jahre alten Qualifikanten David Goffin, der unter dem Jubel der zahlreichen belgischen Fans den größten Erfolg seiner Karriere feierte. Goffin hatte im Qualifikationsfinale zwar verloren, war allerdings als Lucky Loser ins Hauptfeld des wichtigsten Sandplatzturniers der Welt eingezogen.

Zum dritten Mal im Achtelfinale seines Heim-Grand-Slams steht Publikumsliebling Jo-Wilfried Tsonga. Der französische Weltranglistenfünfte, der in der zweiten Runde Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) ausgeschaltet hatte, trifft auf den Schweizer Stanislas Wawrinka. Trotz Knieproblemen hat auch der frühere US-Open-Sieger Juan Martín del Potro (Argentinien/Nr. 9) das Achtelfinale erreicht und spielt nun gegen den an Position sieben gesetzten Tschechen Tomas Berdych.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/