photo_1351439777255-2-hd.jpg

Federer verpasst Heimsieg, del Potro triumphiert

Basel (SID) – Tennisstar Roger Federer hat den sechsten Titel bei seinem Heimturnier in Basel verpasst. Der Weltranglistenerste aus der Schweiz unterlag im Endspiel des mit 1,4 Millionen Euro dotieren Hallenturniers dem Argentinier Juan Martín del Potro mit 4:6, 7:6 (7:5), 6:7 (3:7). Federer vergab damit die Chance, mit seinem 77. Titel auf der ATP-Tour mit John McEnroe gleichzuziehen.



Nach sieben Niederlagen in Serie feierte del Potro seinen dritten Sieg im 16. Duell mit Federer. Der 24-Jährige gab gegen den sieben Jahre älteren Wimbledonsieger nicht einmal seinen Aufschlag ab und sicherte sich so den vierten Titel in diesem Jahr und den 13. in seiner Karriere. Del Potro verwandelte nach 2:44 Stunden seinen ersten Matchball.

„Das ist ein großer Sieg für mich, ein Traum“, sagte del Potro: „Es ist immer eine Ehre, mit Roger auf dem Feld zu stehen. Er ist der Größte der Geschichte, es ist großartig, mit ihm diesen Moment zu teilen.“ Federer gab das Kompliment zurück: „Juan Martín hat sich in einen Rausch gespielt. Ich habe ihn dieses Jahr ein paar Mal in engen Matches geschlagen, jetzt war er an der Reihe.“

Nach der vierten Niederlage im neunten Endspiel in Basel sagte Federer seine Teilnahme am Masters in Paris in der kommenden Woche ab. „Es ist einfach zu viel“, erklärte Federer, der im vergangenen Jahr in Basel, Paris und beim Saisonfinale in London gewonnen hatte. Bei der inoffiziellen Tennis-WM (5. bis 12. November) können Federer und del Potro erneut aufeinandertreffen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/