photo_1341837249298-1-hd.jpg

Federer wieder Nummer eins der Welt – Kerber 7.

Frankfurt/Main (SID) – Nach seinem siebten Wimbledon-Triumph ist Roger Federer nach über zwei Jahren an die Spitze der Tennis-Weltrangliste zurückgekehrt. Zuletzt hatte der Schweizer am 6. Juni 2010 das Ranking angeführt. Grand-Slam-Rekordsieger Federer geht damit in seine insgesamt 286. Woche als Nummer eins und stellt den Rekord des Amerikaners Pete Sampras ein.



Da Federers ärgster Verfolger Novak Djokovic (Serbien) angekündigt hat, bis zu den Olympischen Spielen in London (ab 27. Juli) kein Turnier mehr bestreiten zu wollen, wird der 30-jährige Schweizer in der kommenden Woche die Sampras-Bestmarke knacken. Bei den Sommerspielen werden ebenfalls Weltranglisten-Punkte vergeben – für die Goldmedaille gibt es 750 Zähler.

French-Open-Sieger Rafael Nadal aus Spanien fiel nach seinem sensationellen Zweitrunden-Aus beim bedeutendsten Turnier der Welt vom zweiten auf den dritten Platz des Rankings zurück. Bester Deutscher ist nach seiner Viertelfinal-Teilnahme in Wimbledon und einer Verbesserung um neun Plätze Philipp Kohlschreiber (Augsburg) als 21. Direkt dahinter rangiert der Bayreuther Florian Mayer.

Bei den Frauen kletterte Angelique Kerber dank ihrer Halbfinalteilnahme im All England Club um einen Platz und ist nun Siebte. Bereits zuvor war die Kielerin als Nummer acht die bestplatzierte Deutsche seit Steffi Grafs Rücktritt im Jahr 1999. An der Spitze verdrängte die Weißrussin Wiktoria Asarenka French-Open-Gewinnerin Maria Scharapowa (Russland), die sogar hinter Wimbledon-Finalistin Agnieszka Radwanska aus Polen auf Rang drei zurückfiel. Zweitbeste Deutsche hinter Kerber ist Sabine Lisicki (Berlin) als 18. Die derzeit verletzte Andrea Petkovic aus Darmstadt (19.) büßte einen Rang ein.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/