Ferrero bleibt bis Saisonende Zverev-Coach

Köln (SID) – Tennisprofi Alexander Zverev (20) wird die bislang erfolgreiche Zusammenarbeit mit Trainer Juan Carlos Ferrero (37) mindestens bis zum Ende des Jahres fortsetzen. Das bestätigte der Spanier nach Zverevs Turniersieg am vergangenen Wochenende beim Masters in Montréal. „Unsere Pläne stehen fest“, sagte Ferrero im Gespräch mit der Internetseite der Spielerorganisation ATP: „Wir wollen bis zum Ende dieser Saison zusammenarbeiten.“



Ferrero werde Zverevs Auftritt beim ATP-Turnier in Cincinnati/Ohio in dieser Woche zwar verpassen, bei den US Open in New York (28. August bis 10. September) aber wie geplant wieder dabei sein. Zunächst waren lediglich Pläne über eine Zusammenarbeit bis zum Ende der Hartplatzsaison in Nordamerika verkündet worden.

Ferrero gehört seit drei Wochen zu Zverevs Trainerteam, seither gewann der Deutsche die Turniere in Washington D.C. und Montréal. Der Hamburger kletterte nach seinem überzeugenden Finalerfolg am Sonntag beim Masters in Kanada gegen Major-Rekordchampion Roger Federer (Schweiz) in der Weltrangliste auf den siebten Platz und gilt nun auch als einer der Topfavoriten für die US Open, das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison.

Auch im „Race to London“, der Jahreswertung der ATP, machte Zverev einen Rang gut und kletterte auf den dritten Platz. Die besten acht Profis spielen vom 12. bis 19. November in London ihren „Weltmeister“ aus.

„Wenn Alexander mit all seinem technischen Scharfsinn in sein Spiel vertraut, dann kann er sehr gefährlich sein“, sagte Ferrero: „Er ist ein Gewinner. Er glaubt ganz stark an seine Chancen, ganz egal, wer auf der anderen Seite des Netzes steht. Ob Federer, Djokovic oder wer auch immer.“ 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/