Dustin Brown scheidet in der zweiten Runde aus

French Open: Brown gegen Sock chancenlos

Qualifikant Dustin Brown hat eine Überraschung bei den French Open deutlich verpasst und ist in der zweiten Runde von Paris klar gescheitert. Der 31-Jährige aus Winsen/Aller musste sich dem an Position 23 gesetzten Jack Sock (USA) in 1:50 Stunden mit 3:6, 6:7 (5:7), 2:6 geschlagen geben.

Damit haben noch fünf deutsche Profis die Chance, in die dritte Runde von Roland Garros einzuziehen. Zwölf DTB-Starter sind bereits ausgeschieden.

Am Mittwoch stand am Bois de Boulogne noch die Partie von Annika Beck (Bonn) auf dem Programm. Einen Tag später sind Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 28), Julia Görges (Bad Oldesloe), Tatjana Maria (Bad Saulgau) und Alexander Zverev (Hamburg) im Einsatz. Der Nizza-Finalist hatte am Mittwoch seine wegen Dunkelheit verschobene Hängepartie gegen Pierre-Hugues Herbert (Frankreich) mit 5:7, 6:2, 7:6 (8:6), 7:5 gewonnen.

Der zuletzt von einer Handverletzung geplagte Brown, der erstmals in der zweiten Runde des bedeutendsten Sandplatzturniers der Welt gestanden hatte, konnte lediglich den zweiten Satz ausgeglichen gestalten. Der Davis-Cup-Spieler holte einen 1:4-Rückstand auf, verlor aber im Tiebreak. Brown, der im vergangenen Jahr in Wimbledon sensationell Rafael Nadal (Spanien) bezwungen hatte, unterliefen insgesamt 35 unerzwungene Fehler. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/