Andrea Petkovic bezwingt Lourdes Dominguez Lino

Erst Frust, dann Lust – Petkovic weiter

Deutschlands beste Tennisspielerin Andrea Petkovic hat sich bei den French Open in die dritte Runde gekämpft. Die am Oberschenkel verletzte Darmstädterin bezwang die Spanierin Lourdes Dominguez Lino nach 2:20 Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:4, 6:4. Petkovic ist damit die fünfte Deutsche unter den besten 32, das hat es seit 21 Jahren in Paris nicht mehr gegeben.



Vor der 27-Jährigen aus Darmstadt hatten bereits Angelique Kerber (Kiel/Nr. 11), Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 20), Annika Beck (Bonn) und überraschend auch Julia Görges (Bad Oldesloe) mit 6:4, 7:6 über die Dänin Caroline Wozniacki ihre Zweitrundenpartien gewonnen.

Petkovic kassiert Verwarnung

Petkovic gewann auch das dritte Aufeinandertreffen mit der 34 Jahre alten Dominguez Lino. Dabei sah es lange nicht nach einem Erfolg aus: Nach dem Verlust des ersten Satzes ließ sie den Frust an ihrem Schläger aus und kassierte dafür eine Verwarnung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ließ sie die Physiotherapeutin kommen und sich einen Druckverband am lädierten Oberschenkel anlegen.

In der dritten Runde trifft Petkovic am Samstag auf die Italienerin Sara Errani, die sich gegen Carina Witthöft aus Hamburg mit 6:3, 4:6, 6:2 durchsetzte. (SID)

Lesen Sie auch: Görges überrascht und wirft Wozniacki raus

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/