Stan Wawrinka steht im Halbfinale der French Open

French Open: Wawrinka eilt ohne Satzverlust ins Halbfinale

Paris (SID) – US-Open-Sieger Stan Wawrinka steht zum dritten Mal in Folge im Halbfinale der French Open und hat mehr denn je seinen zweiten Paris-Titel nach 2015 im Visier. Der an Position drei gesetzte Schweizer stellte auch beim 6:3, 6:3, 6:1 gegen Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7) seine starke Form in beeindruckender Manier unter Beweis und bleibt weiter ohne Satzverlust.



Nach nur 1:40 Stunden verwandelte Wawrinka auf dem Court Suzanne Lenglen seinen ersten Matchball mit seinem dritten Ass. Es war sein zwölfter Erfolg im 14. Duell mit dem früheren New-York-Champion Cilic. Selbst ein übel aussehender Sturz am Netz kurz vor Ende der Partie konnte den 32-Jährigen nicht mehr stoppen.

In der Runde der letzten vier trifft Wawrinka am Freitag entweder auf den topgesetzten Briten Andy Murray oder Kei Nishikori aus Japan (Nr. 8). Der Westschweizer hat neben den French Open (2015) und den US Open (2016) auch schon die Australian Open (2014) gewonnen. Der Triumph in Wimbledon fehlt Wawrinka noch zur Komplettierung seiner Grand-Slam-Titelsammlung.

Der Vater einer Tochter ist der Mann für die großen Turniere. In 13 der vergangenen 17 Grand Slams stand der Rechtshänder mit der Bilderbuch-Rückhand mindestens im Viertelfinale. Eine derart konstante Quote haben ansonsten nur die „Faboulous Four“ des Tennissports vorzuweisen – Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Andy Murray.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/