210851.jpg

Gasquet erneut zu stark für Schüttler

Die Kombination Richard Gasquet und Tokio ist für den deutschen Tennisprofi Rainer Schüttler wenig erbaulich. Wie bereits im Vorjahr ist der Wimbledon-Halbfinalist beim ATP-Turnier in der japanischen Metropole am Franzosen gescheitert. Der an Nummer zwölf gesetzte Korbacher, der das Turnier in seinem Erfolgsjahr 2003 gewonnen hatte, unterlag dem acht Plätze vor ihm notierten Gasquet im Viertelfinale mit 3:6, 2:6.



Eine Woche nach seinem Halbfinaleinzug in Peking war Schüttler chancenlos und liegt nun im direkten Vergleich gegen Gasquet 1:2 hinten. In dem 59-minütigen Match konnte der 32 Jahre alte deutsche Davis-Cup-Spieler keine Breakchance gegen den zehn Jahre jüngeren Vorjahresfinalisten herausspielen. In der vergangenen Woche in Peking hatte er Gasquet noch im Viertelfinale gestoppt.

In Tokio hatte Schüttler in den ersten beiden Runden gegen den Südkoreaner Lee Hyung-Taik (6:1, 6:4) und den Russen Michail Juschni (6:3, 6:7, 6:4) gewonnen. Seine Landsleute Björn Phau (Darmstadt), Philipp Petzschner (Bayreuth), Mischa Zverev (Hamburg) und Simon Stadler (Heidelberg) waren früh gescheitert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/