photo_1368464945857-1-hd.jpg

Gerichtsprozess gegen Vater von Tomic verschoben

Madrid (SID) – Der Gerichtsprozess wegen Körperverletzung gegen den Vater des australischen Tennisprofis Bernard Tomic ist von der spanischen Justiz auf Oktober verschoben worden. Die ursprünglich für Dienstag angesetzte Gerichtsverhandlung gegen John Tomic wurde verlegt, weil Kläger Thomas Drouet aufgrund anderer Termine nicht nach Spanien reisen kann. Dies gab das Madrider Gericht am Montag bekannt. Tomic wird vorgeworfen, bei einem Streit im Rahmen des ATP-Masters in Madrid dem Trainingspartner seines Sohnes mit einem Kopfstoß die Nase gebrochen zu haben.



Tomic wurde vom Tennis-Dachverband (ATP) bereits bis auf Weiteres von allen ATP-Turnieren ausgeschlossen. Der Beschuldigte bestreitet nach Angaben seines Anwalts Carmen Dieguez den Angriff und behauptet, er habe in Notwehr gehandelt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/