mueller9301neu.jpg

Görges & Müller: Frühes Aus in Frankreich

Überraschend früh haben die deutschen Tennisspielerinnen Julia Görges aus Bad Oldesloe und Martina Müller aus Hannover beim ITF-Turnier in Saint-Malo (Frankreich) verloren. Beide schieden jeweils in der ersten Runde gegen wesentlich schlechter platzierte Qualifikantinnen aus. Görges, 128 der WTA-Rangliste, war an acht gesetzt und unterlag der Weltranglisten-284. Xinyun Han aus China 2:6, 6:4, 3:6. Deutschlands bestplatzierte Spielerin Martina Müller (WTA-Rang: 72), an Position zwei gesetzt, verlor 6:7, 3:6 gegen Roberta Vinci aus Italien (WTA-Rang: 209).



Turniersieg für Kathrin Woerle

Müller, die jüngst von Fed Cup-Chefin Barbara Rittner ins Nationalteam für die Auswärtspartie in Argentinien berufen wurde, kam in der Vorwoche beim ITF-Turnier in Biarritz (Dotierung: 25.000 Dollar) ins Viertelfinale. Dort hatte sie bei der 4:6, 2:6-Niederlage gegen die Tunesierin Selima Sfar wenig Siegchancen. Sfar erreichte später das Finale, das sie gegen die Deutsche Kathrin Woerle verlor. Woerle, 24 Jahre alt, holte in Biaritz ihren zweiten Titel im ITF-Circuit.

Die Turniere des Internationalen Tennis Verbandes (ITF) finden parallel zu den höherwertigen Veranstaltungen der WTA-Tour statt. Sie sind in verschiedenen Kategorien eingeteilt (von 10.000 bis 100.000 Dollar Preisgeld).

timbö

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/