Venus Williams bei den Australian Open

„Gorilla“ oder „Guerilla“? ESPN zieht Kommentator nach Williams-Vergleich ab

„Gorilla“ oder „Guerilla“? Nach einer zumindest fragwürdigen Beschreibung des Tennis-Stils von Venus Williams hat der US-amerikanische Fernsehsender ESPN seinen Kommentator Doug Adler von den Australian Open abgezogen. Adler wies die Vorwürfe zurück, er habe Williams‘ Spiel mit einem Gorilla verglichen. Er behauptete stattdessen das Wort „Guerilla“ im Zusammenhang mit der früheren Nummer eins der Weltrangliste verwendet zu haben.



Adler entschuldigt sich

Der Sender räumte zwar ein, dass letztlich nicht zu klären sei, welches der beiden Wörter gefallen sei. Adler hätte aber während der Übertragung des Zweitrundenmatches von Williams gegen die Schweizerin Stefanie Vögele (6:3, 6:2) zumindest gewissenhafter in seiner Wortwahl sein müssen.

Adlers Kommentar, für den er sich nach Senderangaben entschuldigte, hatte in den sozialen Medien für Aufruhr gesorgt. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. D

    Sollte er es rassistisch gemeint haben, wäre das in der Tat schlimm.
    Aber das übersensible Getue mittlerweile ist echt noch schlimmer.

    Erstens ist ja wirklich nicht klar, ob er nicht doch Guerilla gesagt hat (würde ja inhaltlich passen). Zweitens denke ich bei einem Gorilla-Effekt (egal ob zu einem weißen Mann oder einer schwarzen Frau gesagt) zunächst an Stärke, Härte etc. was ebenfalls Sinn macht. Wer immer als erstes das Negative vermutet, ist doch selbst schuld (zumal ich nicht mal weiß, ob Gorillas eine dunkle oder helle Haut haben unterm Fell).


Schreibe einen neuen Kommentar