photo_1369129590304-1-hd.jpg

Haas: Thema Davis Cup in diesem Jahr eher abgehakt

Düsseldorf (SID) – Tennisprofi Tommy Haas wird dem deutschen Team in der Davis-Cup-Relegation voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. „In diesem Jahr habe ich das Thema eher abgehakt“, sagte der 35-Jährige vor seinem ersten Einsatz beim ATP-Turnier in Düsseldorf: „Sollte ich fit bleiben, würde ich aber gerne im nächsten Jahr mit diesem Team noch einmal angreifen.“



Die Mannschaft von Teamchef Carsten Arriens hatte ohne Haas in Buenos Aires mit 0:5 gegen Argentinien verloren und muss im September zu Hause gegen Brasilien gegen den Abstieg aus der Weltgruppe kämpfen. Arriens hatte gehofft, seine Nummer eins zu einem Comeback überreden zu können. Zuletzt hatte Haas im Erstrundenmatch 2012 in Bamberg gegen Argentinien im Davis Cup gespielt.

Haas trifft beim Power Horse Cup am Mittwoch im Achtelfinale auf den Kroaten Ivan Dodig. Das mit 410.200 Euro dotierte ATP-Turnier im Rochusclub ist der Nachfolger der Mannschafts-WM um den World Team Cup, an der Haas 2005 zum letzten Mal teilgenommen hatte.

Ex-Profi Rainer Schüttler und Boris Beckers ehemaliger Manager Ion Tiriac hatten die Lizenz gekauft und sie an den Rochusclub verpachtet. Der Power Horse Cup ist neben den Turnieren in Hamburg, Stuttgart, München und Halle/Westfalen das fünfte ATP-Event auf deutschem Boden.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/