photo_1344236064472-1-hd.jpg

Haas verpasst Turniersieg in Washington

Washington (SID) – Tennisprofi Tommy Haas hat seinen 14. Turniersieg auf der ATP-Tour verpasst. Der gebürtige Hamburger unterlag beim mit 1.049.760 Millionen Dollar dotierten Turnier in Washington im Finale dem an Nummer zwei gesetzten Alexander Dolgopolow (Ukraine) mit 7:6 (9:7), 4:6, 1:6. Der an Position vier gesetzte Haas musste sich seinem Kontrahenten nach einer Nettospielzeit von 2:15 Stunden und mehreren Regenunterbrechungen geschlagen geben.



„Natürlich bin ich jetzt ein bisschen frustriert. Es ist immer hart, zu verlieren, auch wenn du eine großartige Woche hattest“, sagte der 34-Jährige, der in der Vorschlussrunde den topgesetzten US-Amerikaner Mardy Fish ausgeschaltet hatte: „Ich bin wirklich stolz, dass ich hier das Finale erreicht habe. Ich hoffe nur, dass ich verletzungsfrei bleiben und so weitermachen kann.“

Haas, der zuletzt in Halle gewonnen und am Hamburger Rothenbaum das Finale erreicht hat, darf sich damit trösten, dass er durch seine erste Endspielteilnahme in der US-amerikanischen Bundeshauptstadt in der am Montag veröffentlichten Weltrangliste um elf Plätze auf den 25. Rang geklettert ist. Besser war die frühere Nummer zwei zuletzt im Mai 2010 notiert. Der 23-jährige Dolgopolow kletterte durch seinen zweiten Turniersieg auf Position 16.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/