Federer zieht in Halle ins Achtelfinale ein

Rekordchampion Federer gewinnt gegen Lokalmatador Struff

Rekordchampion Roger Federer hat beim Rasenturnier in Halle/Westfalen Lokalmatador Jan-Lennard Struff, der für den TC BW Halle in der Tennis-Bundesliga aufläuft, kaum eine Chance gelassen. Der achtmalige Turniersieger aus der Schweiz gewann sein Auftaktmatch gegen den Sauerländer nach 73 Minuten 6:4, 7:6 (7:3) und zog damit ins Achtelfinale gegen Malek Jaziri (Tunesien) ein.



Federer

VOLLES HAUS: Federer bestritt sein Auftaktmatch in Halle vor 11.500 Fans.

Federer (34) versucht, nach zwei Verletzungspausen, eine hatte ihn die French Open in Paris gekostet, bei den Gerry Weber Open für sein Saisonhighlight in Wimbledon (ab 27. Juni) in Form zu kommen. Der Weltranglistendritte hat kein Turnier auf der ATP-Tour häufiger für sich entschieden. In dieser Saison wartet er noch auf einen Titel.

„Ich freue mich riesig über den Sieg, es ist ein wunderbares Gefühl jetzt“, sagte der 34-jährige Schweizer, „nach den vielen Verletzungspausen war ich mir nicht sicher, wie ich in das Turnier herein komme. Aber ich habe gut gespielt und kann mich hoffentlich noch steigern.“ Für seinen Gegner hatte Federer lobende Worte parat: „Er hat hart dagegen gehalten. Das war keine leichte Aufgabe für mich.“

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/