2094951.jpg

„Hanna“ wirbelt US-Open-Terminplan durcheinanander

Wegen der Ausläufer des Tropensturms „Hanna“ sind das zweite Männer-Halbfinale und das Frauen-Endspiel der US Open in New York um einen Tag auf Sonntag verlegt worden. Das Match zwischen Andy Murray (Großbritannien) und dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal (Spanien) war wegen starken Regens und Sturmböen beim Zwischenstand von 6:2, 7:6 (7:5), 2:3 zunächst unterbrochen und wenig später komplett verlegt worden. Dadurch kann das Finale des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres erst am Montag stattfinden.



Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz) hatte sich noch vor dem großen Regen durch ein 6:3, 5:7, 7:5, 6:2 gegen Novak Djokovic (Serbien) als Erster für das Finale qualifiziert. Auch das für Samstagabend geplante Frauen-Endspiel zwischen Serena Williams (USA) und Jelena Jankovic (Serbien) musste auf Sonntag verlegt werden. Damit werden die US Open erstmals seit 1987 um einen Tag verlängert und am Montag beendet.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/