Serena Williams zitterte sich ins Achtelfinale der US Open

Im Highlight-Video: Serena Williams zittert sich ins Achtelfinale

New York (SID) – Superstar Serena Williams hat sich nach einem Wechselbad der Gefühle in das Achtelfinale der US Open gezittert und darf nach einem Sieg des Willens weiter vom ersten Kalender-Grand-Slam seit 27 Jahren träumen. Die topgesetzte Amerikanerin bezwang ihre Landsfrau Bethanie Mattek-Sands (WTA-Nr. 101) erst nach einer Leistungssteigerung im zweiten Satz mit 3:6, 7:5, 6:0.



Nach 1:49 Stunden verwandelte Williams ihren zweiten Matchball und reckte die Faust in den Nachthimmel von New York. „Ich habe erst am Ende des zweiten Satzes meinen Rhythmus gefunden. Ich habe mir immer wieder gesagt: ‚Serena, du musst einfach weitermachen, du musst alles versuchen'“, sagte sie nach der aufregenden Night Session.

Die 33-Jährige kann mit einem Triumph bei den US Open die erste Spielerin nach Steffi Graf 1988 werden, die in einem Kalenderjahr die Major-Turniere in Melbourne, Paris Wimbledon und New York gewinnt.

Allerdings erweckte Williams im mit 23.771 Zuschauern ausverkauften Arthur-Ashe-Stadium zeitweise den Eindruck, als würde sie dem Druck nicht standhalten. Insgesamt unterliefen der sechsmaligen Wimbledonsiegerin gegen die mutig aufspielende Mattek-Sands 28 unerzwungene Fehler. Gerade mit den Breakbällen ging sie äußerst schlampig um – und konnte nur sechs von 21 Chancen nutzen.

Immer wieder versuchte sich Williams, mit lauten „Come on“-Rufen anzufeuern. Auch der ansonsten so stabile Aufschlag ließ die Nummer eins der Welt, die das frühste Ausscheiden bei den US Open seit 1998 verhinderte, ungewohnt häufig im Stich.

Erst Mitte des zweiten Durchgangs zeigte Williams – angefeuert vom Publikum – ihr gewohntes Gesicht. Das entscheidende Break gelang ihr zum Satzausgleich.

In der Folge dominierte Williams ihre Fed-Cup-Kollegin Mattek-Sands nach Belieben. Spektakulär ging sie nach einem Passierschlag im dritten Satz in den Spagat und ballte die Faust.

Im Achtelfinale trifft die jüngere Williams-Schwester am Sonntag auf ihre Landsfrau Madison Keys (Nr. 15), die Agnieszka Radwanska (Polen/Nr. 15) mit 6:3, 6:2 ausschaltete.

Hier die Highlights aus dem Match Williams – Mattek-Sands:

https://youtu.be/D7lFUQqxSgs

 

 

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/