2015 U.S. Open – Day 4

Im Video: Spektakulärer Zaubervolley von John Isner

Im Achtelfinale der US Open gelang dem Amerikaner John Isner gegen Roger Federer ein besonderes spektakulärer Punktgewinn.



Auch wenn sich John Isner am Ende der Night-Session Roger Federer 6:7, 6:7, 5:7 geschlagen geben musste und das Arthur Ashe-Stadium als Verlierer verließ: Einen der spektakulärsten Punkte gelang dem Amerikaner. Nein, kein krachender Aufschlagwinner und auch kein Vorhandgeschoss nach einer Monsterrally. Sondern ein sogenannter „Couroon“, so nennt sich zumindest inoffiziell der Schlag, der mit so viel Rückwärtsdrall gespielt wird, dass er aus dem gegnerischen Feld zurück in das eigene springt. Der Amerikaner greift Federer auf dessen Rückhand an, er sprintet ans Netz. Der Schweizer kontert cross – und Isner reagiert blitzschnell, lässt den Ball abtropfen, der danach in seine Hälfte zurückspringt. Federer ist chancenlos.

 

 

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/