Wiedersehen: Roger Federer (r.) und Rafael Nadal

Indian Wells: Federer gegen Nadal „großartige Sache“

Im Achtelfinale des ATP-Turniers in Indian Wells kommt es am Mittwochabend (Ortszeit) zur Neuauflage des Australian-Open-Endspiels zwischen den Dauerrivalen Roger Federer (Schweiz/Nr. 9) und Rafael Nadal (Spanien/Nr. 5). Federer, der das Finale in Melbourne gewann, setzte sich in der dritten Runde mit Mühe gegen den Amerikaner Steve Johnson 7:6 (7:3), 7:6 (7:4) durch, während Nadal seinen Landsmann Fernando Verdasco mit 6:3, 7:5 bezwang.



„Aufregend für Rafa und mich“

„Es ist eine großartige Sache für Tennis und es ist aufregend für Rafa und mich“, sagte Federer, der das Turnier im US-Bundesstaat Kalifornien bereits viermal gewinnen konnte (2004, 2005, 2006, 2012): „Es ist eine schwierige Auslosung, aber es spielt eigentlich keine Rolle, in welcher Runde wir aufeinandertreffen.“ Der 30-jährige Nadal triumphierte dreimal in Indian Wells (2007, 2009, 2013)

Federer und Nadal treten bereits zum 36. Mal in ihrer Karriere gegeneinander an. Früher in einem Turnier trafen sie bisher nur einmal aufeinander. Bei ihrer allerersten Begegnung 2004 in Miami. Damals war es die dritte Runde, in der Nadal den Schweizer mit 6:3, 6:3 besiegte. Seitdem fanden ihre Duelle hauptsächlich in Finals (22-mal) oder Halbfinals (9-mal) statt. Die Bilanz spricht mit 23:12 klar für den Mann von Mallorca.

Das letzte Aufeinandertreffen gewann aber bekanntermaßen der „Maestro“ in Melbourne. In Indian Wells gab es die Paarungen der beiden Superstars bislang zwei Mal. 2012 siegte Federer im Halbfinale auf dem Weg zu seinem letzten Titel dort (6:3, 6:4). Ein Jahr später revanchierte sich Nadal mit einem glatten Sieg im Viertelfinale (6:4, 6:2) und sicherte sich anschließend ebenfalls den Turniersieg.

Indian Wells: Federer gegen Nadal im Achtelfinale

Erste Begegnung: Nadal und Federer beim Duell in Miami 2004.

Federers erstmalige Chance auf den Hattrick

In der langen Geschichte der beiden Rivalen hat Federer nun die Chance, seinen Dauer-Kontrahenten erstmalig zum dritten Mal in Serie zu besiegen (nach Basel 2015 und Melbourne 2017). Nadal hingegen schaffte dreimal eine fünf Spiele und einmal eine drei Matches währende Siegesserie gegen den Schweizer.

Bei Masters 1000-Turnieren ist es die 17. Begegung. Nadal führt auch hier deutlich mit 12:4-Siegen. In Sachen Hartplatz-Duellen steht es 9:8 für den spanischen Linkshänder.

„Wer 1:0 führt der stets verliert“, lautet ein Spruch im Fußball. Bei Federer vs. Nadal ist es genau umgekehrt. In den letzten acht Matches der beiden siegte siebenmal derjenige, der auch den ersten Satz gewann.

Durch seinen 18. Grand-Slam-Titel in Melbourne durchbrach Roger Federer die Preisgeld-Grenze von 100 Millionen Dollar. Das gelang bisher nur Novak Djokovic. Nadal steht aktuell bei rund 80 Millionen Dollar. Bei den Turniersiegen liegt der 35-jährige Federer klar vorne – 89:69.

Der Sieger trifft auf Djokovic oder Kyrgios

In der Runde der letzten Acht könnte es zu einem weiteren Highlight kommen, denn der Sieger der Begegnung Nadal (Nr. 5) gegen Federer (Nr. 9) trifft auf den Gewinner des Spiels zwischen Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) und Nick Kyrgios (Australien/Nr. 15). Damit wird maximal einer der Superstars beim mit 7,9 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier das Halbfinale erreichen. Kyrgios setzte sich in der dritten Runde 6:3, 6:4 gegen Alexander Zverev durch, Djokovic gewann das Duell gegen Juan Martin Del Potro 7:5, 4:6, 6:1. (SID/Red)

Indian Wells: Federer gegen Nadal im Achtelfinale

Das Programm in der Nacht zu Donnerstag in Indian Wells: Federer vs. Nadal nicht vor 1 Uhr deutscher Zeit.

Lesen Sie auch:

Die große Federer-Show

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/