Aegon Championships – Day Three

Isner schlägt 43 Asse, hat zehn Matchbälle und verliert

Der Luxemburger Gilles Muller steht als dritter Spieler im Viertelfinale des ATP 500-Turniers in Queen´s. Im Duell zweier Aufschlagriesen besiegte Muller den an sieben gesetzten John Isner. Dem Amerikaner reichten selbst seine 43 Asse, nur zwei Asse weniger als Ivo Karlovic bei seinem Weltrekord gegen Tomas Berdych im Viertelfinale von Halle im letzten Jahr, nicht zum Einzug ins Viertelfinale. Muller brachte es auf 26 Asse. Nach verlorenem ersten Satz entschied die Nummer 41 der Weltrangliste den Tiebreak des zweiten Satzes mit 18:16 für sich, den Tiebreak des dritten Durchgangs mit 9:7. Insgesamt wehrte der Finalist von s´Hertogenbosch aus der letzten Woche zehn Matchbälle ab, ihm selbst reichte nach 2 Stunden und 25 Minuten der dritte Matchball.



Außerdem ist auch Titelverteidiger Andy Murray ins Viertelfinale eingezogen. Die Nummer zwei der Welt aus Glasgow besiegte seinen britischen Landsmann Aljaz Bedene mit 6:3, 6:4. Im Viertelfinale trifft Murray auf den nächsten Briten. Wild-Card Spieler Kyle Edmund profitierte dabei vom Nichtantritt seines Achtelfinalgegners Paul-Henri Mathieu aus Frankreich und fordert jetzt den britischen Tennishelden.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/