Nastase soll sich rassistisch zu Williams geäußert haben

ITF ermittelt gegen Ilie Nastase wegen rassistischer Aussagen

Der Tennis-Weltverband ITF hat Ermittlungen gegen den rumänischen Fed-Cup-Kapitän Ilie Nastase (70) wegen vermeintlich rassistischer Äußerungen über die Schwangerschaft von Grand-Slam-Rekordgewinnerin Serena Williams eingeleitet. Während seine Spielerin Simona Halep gestern bei der Auslosung zur Fed Cup-Partie gegen Großbritannien eine Frage zu Williams‘ kürzlich bekannt gewordener Schwangerschaft beantwortete, sagte der frühere Weltranglistenerste im Hintergrund: „Mal sehen, was es für eine Farbe hat. Schokolade mit Milch?“



Ein Sprecher des Weltverbandes sagte der BBC: „Die ITF toleriert keine diskriminierende und beleidigende Sprache und Verhaltensweisen jeglicher Art. Wir haben mit einer umgehenden Untersuchung begonnen, um alle Fakten zu haben, bevor wir weitere und angemessene Maßnahmen ergreifen.“ Der zweimalige Grand-Slam-Gewinner Nastase hatte bereits Ende März mit unbegründeten Doping-Anschuldigungen gegenüber der US-Amerikanerin von sich reden gemacht.

Serena Williams hatte am Mittwoch veröffentlicht, dass sie im Herbst ihr erstes Baby erwartet und ihre Saison vorzeitig beendet. 2018 plant sie, auf die Tour zurückzukehren.

Nastase zum Schiedsrichter: „Fucking Asshole!“

Am heutigen ersten Spieltag zwischen Rumänien und Großbritannien wurde Nastase schließlich auf die Tribüne verwiesen. Er beleidigte den Schiedsrichter („Fucking Asshole!“) und auch die britische Spielerin Johanna Konta. Erst nach einer längeren Pause wurde die Partie zwischen Konta und Cirstea fortgesetzt. Die Britin glich schließlich zum 1:1 aus, nachdem zuvor Simona Halep die Gastgeberinnen in Führung gebracht hatte.

 

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/